Gasthof Hohlwegwirt, Ernst Kronreif I.

Das Oldtimer-Treffen für Automobile und Motorräder

...fand 2009 zum ersten Mal als KTM Historic Sternfahrt in memoriam Ernst Kronreif I. in Erinnerung an den Mitgründer der "Motorenwerke KTM Kronreif Trunkenpolz Mattighofen", Ernst Kronreif I., statt.

Links das Bild anklicken von Ernst Kronreif I. für Video: "KTM Ursprung im Gasthof Hohlwegwirt im ServusTV-Beitrag", 4:25 min.

  • Dem finanziellen Darlehen der Tante von Ernst Kronreif I. (* 1920, † 1960), Maria Hartmann, war es zu verdanken, dass Hans Trunkenpolz und Ernst Kronreif 1953 mit dem Bau von Motorrädern beginnen konnten. Es war die "Geburt" von KTM-Motorfahrzeugbau KG, Kronreif & Trunkenpolz Mattighofen.

    Hier die Geschichte von KTM und Kronreif - Langversion (PDF, 12 MB).

    2017 findet das Treffen am Samstag, den 20. Mai statt.

    Joachim Glaser brachte im Herbst 2015 in den "Salzburger Nachrichten" einen Beitrag über Ernst Kronreif I. (siehe weiter unten).

    2015, vom 7. KTM Historic Sternfahrt in memoriam Ernst Kronreif I.

    Ernst Kronreif auf dem Straßenmotorrad KTM Mirabell im Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach  © Leonie Reschreiter, Tennengauer Nachrichten Peter Frohnwieser im Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach  © Leonie Reschreiter, Tennengauer Nachrichten Peter Frohnwieser im Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach  © Leonie Reschreiter, Tennengauer Nachrichten v.l.n.r. Ernst Kronreif, Heinrich Schubert und Peter Frohnwieser im Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach  © Leonie Reschreiter, Tennengauer Nachrichten KTM Grand Tourist mit Skihalterung und Skiern im Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach  © Leonie Reschreiter, Tennengauer Nachrichten

    in memoriam Ernst Kronreif I.

    Bericht von Joachim Glaser in der Sportrubrik "Schatztruhe" Nr. 169 am 14. Dezember 2015 in den Salzburger Nachrichten

    Ernst Kronreif Vater und Sohn vor dem Gasthof Hotel Hohlwegwirt Hallein Taxach

    Ernst Kronreif: Gedenken an einen großen Pionier
    Dass Gennadi Moissejew (1974 als Erster), Heinz Kinigadner, Matthias Walkner im Gelände, Casey Stoner und Mika Kallio auf der Straße Weltmeister auf KTM-Motorrädern wurden, haben sie auch einem herausragenden Salzburger Pionier zu verdanken: Ernst Kronreif. Gestern hätte er seinen 95. Geburtstag gefeiert, leider verstarb er, nicht einmal 40-jährig, im Mai 1960. Bis dahin hatte er ein großes Kapitel heimischer Motorsportgeschichte geschrieben.

    Ernst Kronreif I, gelernter Mechanikermeister, führte nach dem Zweiten Weltkrieg das Gasthaus Hohlwegwirt, in dem er als Kind bei seiner Tante Maria Hartmann, genannt Lola, aufgewachsen war. Und die begüterte Tante ermöglichte dem jungen Mann, seine Begeisterung zum Motorsport in die Tat umzusetzen. Durch Zufall lernte er Hans Trunkenpolz kennen, nach kurzem Abtasten kam es 1953 zur Gründung von KTM (Kronreif-Trunkenpolz-Mattighofen). Entwicklung, Vertrieb und Renngeschäft beherrschten fortan Kronreifs Alltag, dazu kam das Basteln an seinem Eigenbau-Rennwagen Salmson, daneben war er Obmann des ARBÖ Hallein, Rennleiter der dortigen Strassenrennen bis 1954, und fuhr auch das eine oder andere Rennen auf zwei und auf vier Rädern.

    am Motorrad Erwin Lechner, stehend mit Hut Ernst Kronreif, sitzend Maria Hartmann, knieend Hans Trunkenpolz

    KTM aber hatte Priorität. 1954 erfolgte die Premiere bei der Alpenfahrt mit Geländemaschinen, ein Jahr später gab es einen sensationellen Einstieg im Strassenrennsport mit dem Doppelsieg von Paul Schwarz und Erich Trunkenpolz im 125er-Rennen in Hallein. Im gleichen Jahr organisierte der Marketing-Stratege Kronreif das „Duell“ Motorrad gegen Arlberg-Express; das Trio Schwarz, Hans Trunkenpolz und Albert Brenter war nach 21:41 Stunden für 1 278 km schneller als der Zug. Edi Kranawetvogl, Egon Dornauer, der bei den „Six Days“ 1956 für die erste österreichische Goldmedaille sorgte, und Erwin Lechner waren weitere höchst erfolgreiche Rennfahrer der ersten KTM-Jahre.

    Das Andenken an den Senior bewahrt Sohn Ernst Kronreif II mit einem alljährlichen Treffen der Oldies im Hohlwegwirt. Kranawetvogl, seine ebenfalls rennerprobte Frau Inge, Dornauer, Siegfried Stuhlberger, Rudolf Thalhammer (der nie auf einer KTM gestartet war) und viele andere Größen von früher lassen Erinnerungen an Salzburgs erfolgreiche Motorrad-Ära und 30 WM-Titel für KTM wach werden.

Bilder

  • Gasthof Hotel Hohlwegwirt, Hallein Taxach, Ernst Kronreif, Wirt aus Ueberzeugung

    Ernst Kronreif
    Wirt aus Überzeugung



Gasthof Hohlwegwirt, Salzburgerstraße 84, 5400 Hallein-Taxach, Telefon +43-(0)6245-824150